Kuriosum naturale

Das virtuelle Kuriositätenkabinett

Micropia- Der kleinste Zoo der Welt

Sie sind unsichtbar. Sie sind zahlreich. Sie sind überall. Und man kann sie jetzt im Zoo besuchen. Ja, ihr habt richtig gedacht: es gibt einen Zoo für Mikroorganismen, der sich MICROPIA nennt. Besuchen kann man dieses einzigartige Micropia in den Niederlanden, genauer gesagt in Amsterdam, im zoologischen Gartens Artis. Korrekterweise müsste man gemäß des Zoo(logischen Gartens) eigentlich Mikrobio(logischer Garten) sagen, aber das soll an der Stelle keine Rolle spielen. Offiziell eröffnet hat Micropia am 30. September 2014.

Interessanterweise war der Zoodirektor -Haig Bailan- absolut überrascht, dass er der erste Biologe war, der den Mut hatte, einen solchen „Mikro-Zoo“ zu konzipieren, aufzubauen und zu eröffnen. Zwölf Jahre hat er dafür an einem Entwurf gearbeitet. Trotz einiger Sorgen im Vorfeld waren Bailan und seine Kollegen allerdings die Ersten, welche nicht nur auf diese Idee kamen, sondern diese auch umsetzten. Damit verwirklichte sich ein Kindheitstraum Bailans.

Moderne Mikroskope, 3D-Linsen, HD-Filme und Computeranimationen sollen helfen, Unsichtbares sichtbar zu machen und so anschaulich und lehrreich wie möglich zu gestalten. Laut Bailan liegt das Hauptaugenmerk des Zoos darin, Lust auf und Interesse für das von der Öffentlichkeit immer noch wenig beachtete Gebiet der Mikrobiologie zu wecken. Bailan und seine Mitarbeiter haben dazu passend auf der Micropia-Homepage formuliert: “…Microbes: the smallest and most powerful organisms on our planet. We know very little about them, but can learn so much from them. About our health, alternative energy sources, and much more. When you look from really close, a new world is revealed to you. More beautiful and spectacular than you could ever have imagined.”

koli-bacteria-123081_640Na, kribbelt es schon? Faktisch gesehen tragt ihr ca. 100 Billionen- also 1014– Mikroorganismen bestehend aus einer Kombination von über 10.000 bekannter Organismenarten mit euch herum. Das ist ein Zehnfaches aller menschlicher Zellen eures Körpers. Die Kombination aus Mikroorganismen besteht hauptsächlich aus Bakterien, aber auch aus Archaebakterien, Pilzen oder Viren. Die Gesamtheit aller humanen Mikroorganismen, die humane Mikrobiota (oder Mikrobiom), ist absolut individuell und macht etwa 1,5 kg eures gesamten Körpergewichtes aus. Euer Körper ist damit ein regelrechter Mikrobenkosmos bzw. ein richtiges Ökosystem mit ständiger Interaktion und einem ständigen fressen und gefressen werden! Der Großteil der Mikroorganismen ist für uns jedoch harmlos und sogar äußerst nützlich. Eines ist ganz gewiss: Ohne diesen „extrazellulären“ Mikrokosmos wäre das Leben der Vielzeller -also auch unser Leben- vielleicht nicht möglich oder bestenfalls sehr schwierig. Zum Beispiel könnten ohne diesen Mikrokosmos permanent gefährliche Mikroorganismen wie HI-Viren in uns eindringen und Schaden anrichten (was sie natürlich teilweise durch Umwege doch schaffen). Zum Glück (und aus Sicherheitsgründen) darf man diese gefährlichen Organismen im Museum nur als Modelle, Animationen oder in Filmen bestaunen.

Seid ihr neugierig geworden? Dann könnt ihr euch dieses und natürlich noch viel mehr zukünftig im ersten mikrobiologischen Zoo anschauen. Würdet ihr euch in einen solchen Zoo trauen, trotz der Gefahr, dass ihr euch danach nie wieder alleine fühlen dürft? Also ich werde ihn mir bei Gelegenheit mal anschauen und gegebenenfalls noch ausführlicher berichten. Kommentiert nach Lust und Laune!

 

Referenzen:

http://www.zeit.de/wissen/2014-10/mikroben-zoo-micropia-keime-amsterdam [Stand: 12.02.17]

http://www.micropia.nl/en/ [Stand: 12.02.17]

Bildreferenzen:

Ciotu CosminTravail personnel : A small collection of cultured microorganisms, visually interesting on a macroscopic scale. CC BY-SA 4.0

E.coli, Escherichia coli -http://pixabay.com/de/koli-bakterien-escherichia-coli-123081/ [Stand: 05.12.14]

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Kuriosum naturale

Thema von Anders Norén

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook